UMWELT


Umweltschutz - Einfluss

Der Umweltschutz im Zusammenhang mit Korrosionsschutzarbeiten hat in den letzten Jahren auf Grund einer Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen wesentlich an Bedeutung gewonnen und wird in Zukunft einen noch grösseren Einfluss auf unsere Arbeit haben.
 
Die MARTY Korrosionsschutz AG engagiert sich seit Jahren für die korrekte Umsetzung und Einhaltung der Gesetze und Vorschriften und gehört heute auch auf diesem Gebiet zu den führenden Korrosionsschutzfirmen in der Schweiz.

Während der Ausführung

 
Einhausung
 
Unter Einhaltung der gültigen Gesetze und Verordnungen werden laufend neue Ideen umgesetzt und Verbesserungen, zum Teil in Zusammenarbeit mit Gerüstbaufirmen, in der Praxis erprobt, sodass der Kunde die optimale Einhausung zum besten Preis-Leistungsverhältnis erhält.
 
 

 
Staubfilter
 
Auf die Objektgrösse angepasste Trockenstaubfilter verhindern, dass bei den Strahlarbeiten übermässig Staub und vor allem Schwermetalle oder PCB-Anteile aus den Altanstrichen in die Umgebung gelangen. Durch laufend gezielte Investitionen werden die Geräte auf dem neusten Stand der Technik gehalten.
 
 

 
Entsorgung
 
Mit gezieltem Strahlmitteleinsatz (Einweg- oder Mehrwegstrahlmittel) wird die Abfallmenge immer möglichst gering gehalten, denn unsere Firmenphilosophie lautet: «Abfall verhindern ist besser als die beste Entsorgung»
Bereits zu Beginn jeder Baustelle wird mit einer Strahlschuttanalyse der Schadstoffgehalt ermittelt und, wenn notwendig, zusammen mit den zuständigen Behörden, der optimale Entsorgungsort unter Einhaltung aller gesetzlichen Auflagen bestimmt.
 
 

 
Wiederaufbereitung von Mehrwegstrahlmitteln
 
Eine innovative Eigenentwicklung erlaubt es uns, bei vielen Baustellen, bei denen grössere Mengen Sonderabfall entstehen würden, Mehrwegstrahlmittel (Korund) einzusetzen. Dabei kann der Strahlschutt von der Einhausung bis zu 250 m gefördert und auf dem Installationsplatz für den nächsten Einsatz gereinigt und entstaubt werden, sodass der Korund bis zu 15 mal eingesetzt werden kann. (Eine minimale Menge von 5 kg Abfall pro m² abgestrahltem Altanstrich ist dabei keine Seltenheit).
 
 

 
Farben und Beschichtungsprodukte
 
Es werden Farben und Beschichtungsprodukte von namhaften Materiallieferanten eingesetzt, die immer so ausgewählt oder empfohlen werden, dass ein optimaler Korrosionsschutz mit möglichst langer Lebensdauer ausgeführt werden kann. (Das Vermeiden von weiteren, unnötigen Sanierungen ist sicher der beste Umweltschutz).
Es werden nur Beschichtungsstoffe verwendet, welche frei von toxischen Schwermetallen sind. Ausserdem bevorzugen wir die Verwendung lösemittelarmer oder -freier Produkte.
Zur Vermeidung von übermässigen Lösemittelemissionen wird ein Grossteil der Baustellenbeschichtungen mit Pinsel und Roller oder speziellen Hochdruck-Airlessanlagen appliziert.
Neue oder alternative Produkte werden in Zusammenarbeit mit dem Lieferanten auf Umweltverträglichkeit und zu erwartende Lebensdauer geprüft, in der Praxis erprobt und bei positiven Resultaten in unser Angebotsprogramm aufgenommen.

Während der Planung

Unter Einhaltung der gültigen Gesetze und Verordnungen werden laufend neue Ideen umgesetzt und Verbesserungen, zum Teil in Zusammenarbeit mit Gerüstbaufirmen, in der Praxis erprobt, sodass der Kunde die optimale Einhausung zum besten Preis-Leistungsverhältnis erhält.
 
Kontaktinformationen zum Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL):
 
BAFU Bundesamt für Umwelt
Postfach
3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 93 11
www
 
Hier finden Sie Adressen für die Kantonalen Ämter für Umweltschutz.
 
Folgend, relevante Dokumente für die Planung.

Cercl'Air Empfehlung Nr. 14

Cercl'Air Empfehlung Nr. 14 Oberflächenschutz an Objekten im Freien

BUWAL Umweltschutz bei Korrosionsschutzarbeiten

BUWAL Umweltschutz bei Korrosionsschutzarbeiten, Planungsgrundlagen

BUWAL LRV Nr. 12

BUWAL LRV Nr. 12 Korrosionsschutz im Freien, Konzept

BUWAL Richlinie Entsorgung von Strahlschutt 95

BUWAL Richlinie Entsorgung von Strahlschutt 95

BUWAL PCB Emissionen beim Korrosionsschutz

BUWAL PCB Emissionen beim Korrosionsschutz

SUVA Nr. 67165.d

SUVA Korrosionsschutz-Arbeiten an Objekten im Freien, Nr. 67165.d

Beitrag Sanierung Aussichtsturm Liestal

Beitrag von TV Liestal zur Sanierung des Aussichtsturmes in Liestal
Film schauen